“Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd”. Bachs Jagdkantate

“Was mir behagt / Ist nur die muntre Jagd. / Bevor Aurora pranget, / Und ehe noch der Himmel tagt, / So hat mein Pfeil / Schon manche schöne Beut erlanget”, singt Diana, die Göttin der Jagd, in der Jagdkantate von Johann Sebastian Bach (Bach-Werke-Verzeichnis 208). Hier eine Aufnahme mit den Virtuosi Saxoniae und den…Read moreRead more

Von Araukarie bis Zeder: Kew Gardens

Ich hatte im Mai die Gelegenheit, die Royal Botanic Gardens, Kew (kurz Kew Gardens) zu besuchen. Wunderbar! Obwohl wir acht Stunden eingeplant hatten, haben wir bei weitem nicht alles sehen können, denn: Kew contains the most diverse collection of living plants of any botanic garden in the world. The collection contains plants from tropical, temperate,…Read moreRead more

Blick vom Hauser Kaibling auf den Dachstein

Eines meiner allerliebsten Photos überhaupt: Vom Hauser Kaibling aus konnte ich an diesem sonnigen Septembertag im Jahr 2011 diesen Wurzelstock mit Dachsteinblick photographieren.

Nachbarn sorgen für Schweizer Albino-Buche

Im schweizerischen Kanton St. Gallen gedeiht ein besonderes forstliches Phänomen: eine Albino-Buche. Das kleine Bäumchen hat vollkommen weiße Blätter. Aber wie kann ein Baum ohne Chlorophyll nun schon zehn Jahre lang überleben? Der Toggenburger Regionalförster Christof Gantner kann sich das nur so vorstellen: “Die einzig logische Erklärung ist, dass sie unterirdisch via Wurzeln und Pilzfäden…Read moreRead more

Toter Baum: wertvoller Lebensraum für Eremit-Käfer

Eine über zweihundert Jahre alte Eiche in Datzeroth wurde mit schwerem Gerät wieder aufgerichtet, weil der Eremit-Käfer (auch Juchtenkäfer genannt) in ihr wohnt und brütet. Die Engerlinge sind so auch vor Fressfeinden sicher. Die tote Eiche war nach starken Regenfällen auf einen Waldweg gefallen. Anstatt sie einfach zu entfernen, stellte sie der Förster an anderer…Read moreRead more

Produkttest: Waschmittel mit Zirbenöl

Waschmittel mit Zirbenduft – mmmh! Seit einigen Monaten verwende ich das Flüssigwaschmittel der Marke Roy de Lin, vor allem die Varianten Lavendel-Rapsöl und Salbei-Olivenöl. Es wird von den Pernauer Chemiewerken im oberösterreichischen Wels hergestellt, basiert auf Pflanzenölseife und ist palmölfrei. Außerdem ist es vegan und hat das Label Vegan-Blume – das bedeutet auch, das Produkt…Read moreRead more

Holz_Haus_Tage 2018 Bad Ischl: Leistungsträger Holzbau

Was müssen Holzbau und Holzbauteile heutzutage leisten können? Mit dieser Frage befassen sich die diesjährigen Holz_Haus_Tage am 18. und 19. Oktober in Bad Ischl. Die Themen  reichen von Schallschutz bis Fassadenbegrünung. Veranstalterin dieser Fachtagung für innovative Holzbauer_innen ist Holzforschung Austria. Gerade im Bereich der Bauakustik gehen die Entwicklungen in Richtung “erhöhter Schallschutz”. Dies betrifft keineswegs…Read moreRead more

Schattenspender, Lichtträger, Fruchtbringer

Schattenspender. Lichtträger. Fruchtbringer, nährender Baum. Schöner, schlanker, grüner Baum voller Eigenschaften. Ich nenne sie alle, du weißt nichts davon, du Urheber einer Schönheit die vorher nicht war. Ich bin: ich nehme sie wahr. Aus dem Gedicht “Wahrnehmung eines Baumes” von Jeannie Ebner – zitiert nach Paul Wimmer (Red.): Jeannie Ebner: Lichtsignale. Ausgewählte Gedichte (Podium 2005)

Forstwirtschaft in der Klima- und Energiestrategie

Auf der Website mission2030.info ist die österreichische Klima- und Energiestrategie vom Juni 2018 nachzulesen. Darin kommen an einigen Stellen auch die Forstwirtschaft, die Holzverarbeitung und die Papierindustrie vor. Biomasse, zu der auch Hackschnitzel und Pellets gehören könnten, kommt an mehreren Stellen vor. Im folgenden einige Auszüge samt Angabe des jeweiligen Abschnittes. Für ein vollständiges Bild…Read moreRead more

Schwedische Mode in den Farben des Waldes

Für ihre neue Kollektion hat sich die schwedische Designerin Gudrun Sjödén den Wald auf einer Insel nahe Stockholm als Vorbild genommen: “Dieses Jahr haben die herbstlichen Muster und Materialien ihre Wurzeln in der Natur, und fröhliche Farbtupfer treffen auf gedämpfte Töne, die Anleihen bei Wald, Erde, Zapfen und Geröll machen”. Mehr auf gudrunsjoeden.at.