Wien 1950: 31.804 Schilling für Klaubholz

Die Digitale Bibliothek der Wienbibliothek im Rathaus wurde grundlegend erneuert. Ich blättere mich gerade durch verschiedene historische Quellen. Interessant zum Beispiel die Einnahmen der Städtischen Forste in den Jahren 1950 und 1951: Von 1850 auf 1851 blieben die Einnahmen aus Klaubholz fast gleich, während die Einnahmen aus Gras und Laubstreu sich von 16.289 auf 43.230…Read moreRead more

Webinar: Innovation in der Krise der Holzindustrie

Die Wertschöpfungskette Holz ist massiv von den Konsequenzen der Corona-Krise betroffen. Der Holzcluster Steiermark und der Möbel- und Holzbau-Cluster Oberösterreich haben daher den Innovationsexperten Hans Lercher eingeladen, um mit Interessierten Bewältigungsstrategien für die aktuell anstehenden wirtschaftlichen Probleme zu entwickeln. Das Webinar findet am 8. April 2020 von 16 bis 17:30 Uhr statt. Weitere Informationen und…Read moreRead more

Vom pedantischen Aufschichten eines Holzstapels

Auf Twitter habe ich diesen Eintrag entdeckt. Ist diese erweiterte Definition von “Sachbeschädigung” nicht wunderbar? “Sachbeschädigung ist aber auch Einreißen eines fremden Holzstapels, ebenso allerdings das pedantische Aufschichten eines Holzstapels, den der Eigentümer in malerischer Unordnung liegen haben möchte”. Kurz vor der Fertigstellung meines vorlesungsbegleitenden Skripts bin ich eben noch auf diesen herrlichen Beispielskatalog im…Read moreRead more

Über den Klaubzettel

Der “Klaubzettel” ist mir erstmals in einem aktuellen Interview mit dem Wiener Gärtner Kurt Schöny untergekommen, der über seine Kindheit erzählt: …da waren wir Holz klauben, aber ohne “Klaubzettel”, den haben wir uns nicht leisten können. Außerdem hat der Auflagen gehabt: nur fünf Zentimeter starke Äste, kein Schubkarren, kein Wagerl, nur das was man tragen…Read moreRead more

“days spent among the trees”

And he could remember days spent among the trees, learning the pathways between them, the shapes of their limbs and their leaves, and the nature of the wood they yielded; hard or soft; straight or knotted; fit to make floorboards or joists, fine furniture or delicate inlay. Aus: Felicity Hayes-McCoy: The library at the edge…Read moreRead more

Forstwirtschaft im Regierungsprogramm

Im Regierungsprogramm der in Aussicht stehenden Koalition aus ÖVP und Grünen kommen Forstwirtschaft, Wälder und Holzwirtschaft an mehreren Stellen vor. Ich habe das 164 Seiten starke Dokument noch nicht vollständig durchackern können, aber hier einmal ein paar relevante Abschnitte. Forstwirtschaft Dieser Abschnitt legt einen Schwerpunkt auf Anpassungen an den Klimawandel (S. 161-162). Wälder als wesentlicher…Read moreRead more

Österreichische Holzgespräche 2019

Am Mittwoch, dem 20. November 2019, finden am Waldcampus in Traunkirchen die Österreichischen Holzgespräche statt. Motto: “Holz ist Zukunft”. Ankündigungstext: Angesichts des Klimawandels und knapper werdender Ressourcen erlebt der CO2-neutrale und nachwachsende Bau- und Werkstoff sowie Energieträger Holz ein fulminantes Comeback. Kein anderes Material ist derart vielseitig einsetzbar wie Holz. Holz steht für Nachhaltigkeit –…Read moreRead more

HessenForst stellt Aufarbeitung von Käferholz ein

Anfang Oktober 2019 stellte HessenForst, ein Landesbetrieb des deutschen Bundeslandes Hessen, die weitere Aufarbeitung von Käferholz weitgehend ein. Wie auch andere Betriebe berichten, decken die Erlöse aus dem Holzverkauf die Kosten der Ernte nicht mehr bzw. ist das Holz derzeit überhaupt unverkäuflich. Auf forstpraxis.de ist dazu eine ausführliche Stellungnahme des Leiters Michael Gerst nachzulesen: Wir…Read moreRead more

Die “naschhaften Waldverderber”. Über die Waldweide

In einer älteren Ausgabe der Schweizerischen Zeitschrift für Forstwesen habe ich einen interessanten Artikel über die landwirtschaftliche Formen der Waldnutzung in der Schweiz entdeckt: “Agrarische Waldnutzungen in der Schweiz 1800–1950. Waldweide, Waldheu, Nadel- und Laubfutter“, verfasst vom Historiker Martin Stuber und vom Ökologen Matthias Bürgi. Aus dem ausführlichen Text möchte ich drei Punkte herausgreifen, die…Read moreRead more

HTL Mödling: Facharbeiter/in Sägewerk gesucht

In der Jobbörse des Bundes ist eine unbefristete Planstelle Facharbeiter (Sägewerk) für die HTL Mödling ausgeschrieben. Einstufung: h2 Monatsentgelt/bezug mindestens: 1.732,30 EUR Beschäftigungsausmaß: Vollzeit Dienstort: Mödling Beginn der Tätigkeit: ehestmöglich Ende der Bewerbungsfrist: 09.09.2019 Referenzcode: BMBWF-19-1478 Aufgaben und Tätigkeiten Inventar- und Materialverwaltung Instandhaltung und Reinigung von Werkzeugen und sonstigen Geräten Verwaltung und Ausgabe von Werkzeugen…Read moreRead more